Startseite
  Über...
  ESSSTÖRUNGEN
  DEPRESSIONEN
  MISSBRAUCH
  BORDERLINE
  Hilfen
  SvV
  TOT
  Elfchen
  Songtexte
  Zitate
  ICONS – 1
  ICONS – 2
  ICONS – 3
  ICONS – 4
  DEINE STIMME!!!
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   BORDERLINE-PLATTFORM
   Jaguar
   Krankes Herz



http://myblog.de/weginsparadies

Gratis bloggen bei
myblog.de





 


*der Letzte macht das Licht aus*


Morgen vielleicht, denken wir jeden Tag, und so vergeht unser Leben...


Nicht alle Menschen sind glücklich wie sie scheinen,
manche lachen nur um nicht zu weinen!


Ich wünschte mir ich könnte flieh´n ,
einfach weg ganz ohne Ziel, bevor der Wind sich dreht,
es ist noch nicht zu spät...
Ich bewege mich jeden Tag 2 Meter über meinem Grab, sag mir was soll ich hier, wenn die Worte ihren Sinn verlieren...




**Die Fesseln der Gewohnheit sind zu leicht,
als dass man sie spürte, bevor sie zu fest sind, sie noch abzuschütteln.**


Ihr lacht über mich, weil ich anders bin? Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid


Falle zehnmal hin und stehe ein elftes Mal wieder auf.

Alkohol trinken ist keine Kunst, aber Saufen muss gelernt sein.

Das Licht am Ende des Tunnels – ist der Beginn der Glückseligkeit.




Die Hoffnung öffnet die Tür zur Veränderung.


Es gibt keine Hoffnung ohne Angst, aber auch keine Angst ohne Hoffnung.

Wir welken nur dann, wenn wir ohne Hoffnung sind.
Denn Hoffnung, Träume, lassen Leben blühen.


Mein Leben war und ist geprägt von endloser Hoffnung,
und war nie auf ein hoffnungsloses Ende gerichtet.


Wer hofft, hat schon gesiegt und siegt weiter.



Der Mensch kann erst dann intelligent und weise genannt werden, wenn er Konflikte jeder Art nur noch mit den Waffen des Geistes löst.

Ironie ist der Schild und das Schwert des Geistes.

Ich bat mein Herz um Ironie.


Die Ironie ist ein Element des Glücks.



Alle Register zu ziehen ist leichter, als die rechten zu gebrauchen.



Fordre kein lautes Anerkennen!
Könne was, und man wird dich kennen.


Ich muss, weil ich kann.

Gelobt sei die Krankheit, denn die Kranken
sind ihrer Seele näher als die Gesunden.


Jede Krankheit hat ihren besonderen Sinn, denn jede Krankheit ist eine Reinigung, man muss nur herausbekommen, wovon. Es gibt darüber sichere Aufschlüsse, aber die Menschen ziehen es vor, über hunderte und tausende fremder Angelegenheiten zu lesen und zu denken. Sie wollen die tiefen Hieroglyphen ihrer Krankheit nicht lesen lernen.

Liebe geht durch den Magen, Lachen geht über alles.



Hüte dich vor dem Entschluss, zu dem du nicht lächeln kannst.




Die Angst zu sterben vertreibt die Angst vor dem Leben.
Die Freude am Leben vertreibt die Angst vor dem Tod.


Liebeskummer ist die körpereigene Medizin zur Stärkung unseres Herzens, die wir mittels unserer Tränen tröpfchenweise dosieren.


Rede niemals von deiner Abstammung, denn die Abstammung des Jünglings ist das, was er erreicht.


Halte Dich an Normen, wo es nötig ist.

Mein freies Denken gehört mir.

Menschen mit Niveau sind nicht so leicht zu nivellieren.


Man sollte immer erst eine Zigarre rauchen, ehe man die Welt umdreht.


Glücklich, wer an sich selbst glaubt.



Zwei Dinge verleihen der Seele am meisten Kraft:

Vertrauen auf die Wahrheit
und
Vertrauen auf sich selbst.


Die gescheitesten Leute benutzen ihren Scharfsinn, um sich selbst zu beurteilen.

Es sind die Abschiede, die verbinden.


Gedenke mein, denn jeder Abschied, kann der Letzte sein.

Ohne Zweifel keine Sicherheit.



Melancholie: die einzige authentische Form des Glücks, das ein geistvolles Leben bieten kann.

Genießen und genießen lassen, ohne sich noch sonst jemandem zu schaden - das ist die ganze Moral.

Der Zufall muss hinweg und aller falsche Schein:
Du musst ganz wesentlich und ungefärbt sein.


Folge immer der Stimme deines Herzens.


Neue Gefühle müssen den alten nicht immer widersprechen.
Sonst versaut uns diese ständige Pubertät das ganze Leben.




Wir sind zur Freiheit verdammt.


Ich stehe unter Beobachtung, man verdächtigt mich, klug zu sein.

Den Sieg erringt sich überall der Kluge.

Die Philosophie verhält sich zum Studium der realen Welt wie das Onanieren zur sexuellen Liebe.

Philosophen sind wie Sterne, die wenig Licht abgeben,
weil sie zu hoch sind.




"Ob etwas funktioniert oder nicht sieht man erst, wenn man es ausprobiert hat", meinte der Pragmatiker. "Das ist ja das Problem", antwortete der Philosoph, "denn dann muss man mit dem Ergebnis leben, sofern Leben noch möglich ist."


Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten.


Aufmerksamkeit ist das Leben.

Der Gebrauch der Kräfte, die man hat,
ist man denen schuldig, die sie nicht haben.


Kraft kommt nicht aus körperlichen Fähigkeiten, sie entspringt einem unbeugsamen Willen!





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung